• it
  • en
  • de
BOOKING Verifica disponibilità

Befestigungswerke

Spannende und tragische Ereignisse aus der Vergangenheit desValsugana hinterließen ihre Spuren bis in unsere Tage. Während Ihres Urlaubs im Trentino, d. h. im Energy Hotel Alessandra in Calceranica, am Caldonazzo-See, haben Sie die Möglichkeit, bei einem Streifzug die wohl finsterste Epoche unseres Tals kennen zu lernen, nämlich die Schauplätze des 1. Weltkriegs.
Um die Ereignisse dieses Weltkriegs einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten, lassen Sie Ihre Geschichtsbücher im Regal und besuchen Sie die Befestigungswerke aus dem Ersten Weltkrieg, wie z. B. das Werk Busa Verle, beim Vezzena-Pass,auf ca. 1504m Höhe, eines der wichtigsten Fernkampfwerke der österreichisch-ungarischen Monarchie und Bestandteil des Sperrgürtels.
Auch das Forte Belvedere – Werk Gschwent von Lavarone und das Werk Campo von Lusern wurden von den Österreichern erbaut. Sie bildeten, zusammen mit Werk Busa Verle, die vorderste Verteidigungslinie zwischen der Monarchie und dem Italienischen Königreich, einen Sperrgürtel, um das Vorrücken auf die Hochebene von Asiagozu verhindern.
Während des Kriegs litt Werk Verle unter dem schweren Beschuss der italienischen Artillerie und dem Ansturm der Infanterie der Alpini. Nach der Verschiebung der Front, aufgrund des Verlaufs der Kriegsgeschehen, wurde das Werk zur Truppeneinquartierung umfunktioniert und zum Ort der Begegnung zwischen der österreichisch-ungarischen Monarchie und dem Italienischen Königreich.

Pakete und Angebote